Pamer-Toys

Pamer-Toys hat seinen Sitz im mittelfränkischen Nürnberg und konzentriert sich auf die Herstellung und den Vertrieb von hochwertigen Plüschtieren, Miniaturfahrzeugen aus Blech und Puppen aus Porzellan. Gegründet wurde das Familienunternehmen von Elfriede und Mathias Pamer im Jahr 1979. Seit 2012 leitet die Tochter Monika Eichhorn das Unternehmen.


In den ersten Jahren konzentrierte sich die Mathias Pamer GmbH auf die Herstellung und Produktion des Telemag Bildbetrachters. 1989 folgte die Übernahme des Souvenierklassikers PlastiSkop "Gucki" und der Einzug in das neu gebaute Firmengelände in der Eduardstraße.


Plüschtiere

In den Jahren 1991/1992 startete Pamer-Toys dann mit dem Import von Plüschspieltieren – ein Geschäftsgebiet, auf das sich das Unternehmen seit 2005 spezialisiert hat: qualitativ hochwertige Plüschtiere, die CE-zertifiziert, antiallergisch und frei von Phtahalaten sind, und den Anforderungen der Richtlinien EN-71 1-3 entsprechen.

Puppen

Ergänzt wird das Programm von Pamer-Toys von einem vielfältigen Puppen- und Trachtensortiment.

Sammler- und Künstlerpuppen zählen hier ebenso dazu wie Puppen mit Zertifikat,

Blechfahrzeuge

Ein weiterer Bestandteil des Sortiments von Pamer-Toys stellen die nostalgischen Miniaturfahrzeuge aus Blech dar. Diese werden aufwendig gefertigt und mit großartigen Details überzogen.

Über 100 Modelle in Größen von fünf bis 50 Zentimeter werden aktuell angeboten.


Unsere Kunden reichen von der Nordsee bis ins Alpenland, von Norwegen bis nach Australien. Wenn auch Sie an Pamer-Toys-Produkten und Spielzeugartikeln interessiert sind, kontaktieren Sie uns einfach oder besuchen Sie uns auf einer Fachmesse. Wir freuen uns auf Sie!

 

Gerne schicken wir Ihnen auch unseren aktuellen Katalog zu.